zur tierdach-Startseite
bei Klick zur dynamisch generierten Newsliste von tierdach.

Covance und die unglaubliche Tierquälerei

Aktueller Linktipp!

 

Hier klicken: aktuelles Thema bei tierdach!Home Suche Gästebuch Impressum Tier-News Tier-Links Tier-Termine Tiere in der Kunst Zitate

Tierschutz International


Aktuelle News finden Sie in der tierdach-Newsliste

Statistik heute

 
Besucher*
 
Seitenaufrufe**
 
jetzt online***

Hier gehts zur Statistik dieser Webseite!counter by PrimaWebtools.de - zur tierdach-Demo- Statistik

*Erfassung bis 1.000 ->
**begrenzte Erfassung
***begrenzte Erfassung




tierdach.de-Newstierdach-Linktipps zu verschiedenen Aktionsseiten


Linktipp



Seiten dieser Rubrik

• Start/Rubrikenübersicht

• Tierechtskongress 2004

• Veganerhetze II

• Skandal und Folgen - Arche 2000

• Hunde Wohnungsloser

• EU-Chemikalien-Politik

• Safaripark Gänserndorf

• Robbenschlachten, Kanada

• Tierversuche, COVANCE

• Olympiade, Streuner

• Wölfe, Deutschland

• Katzen, Griechenland

• Schlachthöllen

• Holocaust auf Deinem Teller

• Der verbotene Vergleich

• Antipelzdemo, Frankfurt

• Veganerhetze in der WELT

• Ade Tierschutz Siegen

• Wildlingprojekt in Pulheim

• Tiertransporte: Protest Brüssel

• Fische und Angeln

• Gesetzesänderung, Bulgarien

• Katzen, Linslerhof

• Raubkatzen unter dem Hammer

• Hundehilfe Slowakei, Nitra

• Stierkampf, Autowerbung

• Haustier verschwunden...

• Tiere im Zirkus

• Schächten/Opferfest


tierdach.de-Buchtippstierdach-Buchtipps
verschiedene Bücher. c/o tierdach/IfT


Der tierdach-Special-Buchtipp



Suchen nach:

tierdach.de/Ift in Partnerschaft mit Amazon.de


tierdach.de-Fotogalerientierdach-Fotogalerien verschiedener Events.
Fotos und Berichte.


Tierschutz, Tierrechte, Tierbefreiung. Tierrechtskongress 2004 in Wien Tierrechts-Kongress 2004

16.-19. September 2004. Bericht und Fotos.

Infos, Bilder, Hintergründe. Für die Befreiung der Althoff-Tiere! Althoff-Skandal

Circus G. Althoff: Dietzenbach, Oppenheim, Bodenheim...

zu Fotos der Aktion und den Tieren bei Barelli Zirkus-Protest

Mehrere Demo-Termine gegen Circus Barelli in Frankfurt. Juni/Juli 2004

Fotoshooting mit Fernsehstar Dirk Heinrichs. Per Klick zu mehreren Foto-Galerien Jubiläumsfeier

... der TVG Pulheim. Mit Mischlingshunde-Schau und Promis. Brauweiler 20.06.04

zu Fotos der Aktion: "Wenn der Tierarzt kommt" Hunde Wohnungsloser

Pilotprojekt in Saarbrücken. 18.05.04

zu Fotos und Video-Links der  Protest-Aktion Rodeo-Protest

Demonstration gegen das geplante Rodeo in Wetzlar. 08.05.04

zur tierdach-Fotogalerie! Osteraktion

Info- und Protest: Hühnerleichen-Auslege-Aktion. 10.04.04

zur tierdach-Fotogalerie! Antipelz-Demo

zur "Fur and Fashion", gegen Pelzhandel und Peek & Cloppenburg. Frankfurt. 13.03.04

zur tierdach-Fotogalerie! Demo gegen Covance

Bundesweite Demo gegen Tierversuche. Münster, 06.03.04

zur tierdach-Fotogalerie! Rodeo-Protest

dt.-amerikanisches Volksfest. Berlin, August 2003

zu Fotos der Plakat-Aufhängaktion Feierabend

Wall-Plakatakion gegen Tierversuche. TVG Berlin, August 2003

zur tierdach-Fotogalerie! IWC 2003

Protestaktionen zur Internationalen Walfang-Kommission. Berlin, Juni 2003

zur tierdach-Fotogalerie! Internationale Grüne Woche

Berichte und Fotos zur IGW. Berlin, Januar 2003

zur tierdach-Fotogalerie! Fiffi-Parade I

2+4 - das sind wir! Fotos der "Love Parade für Hunde". Berlin, 07.09.02

zur tierdach-Fotogalerie! Antistierkampf!

Protest in Berlin, Düsseldorf, München und Wien am 29.08.02. Start meiner Tierrechts-Aktivitäten


 

Justitia hat ihr Urteilsvermögen verloren
Einstellung des Ermittlungsverfahren "mangels hinreichenden Tatsverdachts"!

<< Demo am 9. Juli 2005 in Münster - Infos hier

<< Demo am 6. März 2004 in Münster - Infos hier


21.07.04
17.07.04
14.07.04

21. Juli 2004 - OLG Hamm entscheidet über die Nutzung der Undercover-Bilder

Über 6 Monate arbeitete im letzten Jahr der Journalist Friedrich Mülln mit versteckten Kameras in dem Münsteraner Labor. Die schockierenden Bilder wurden am 9. Dezember 2003 zum ersten Mal in dem ZDF-Magazin Frontal21 gezeigt. Mülln filmte, wie Tierpfleger und leitende Angestellte aufs Brutalste Tiere auf den Boden drückten, sie anschrien und erniedrigten. Covance wurde wegen des belastenden Videomaterials wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt. Die Staatsanwaltschaft stellte die Anzeigen ein. Der Covance-Konzern ging mit aller Härte gegen die Veröffentlichung des Bildmaterials vor. Gegen unzählige Tierversuchsgegner und den Journalisten wurden Einstweilige Verfügungen erlassen, die das Veröffentlichen gerichtlich verbieten. Bei Zuwiderhandlung droht ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro. Ein Widerspruch gegen diese Verfügungen wurde vor dem Landgericht in Münster abgewiesen, so dass am 21. Juli 2004 das Oberlandesgericht in Hamm über die Nutzung der Bilder entscheidet.

Neben zwei Demonstrationen in Hamm wird es eine Demonstration und Unterschriftenübergabe am Düsseldorfer Landtag geben:

  • 14.07.04 - Düsseldorf: Unterschriftenübergabe und Demonstration am Landtag. Treffpunkt: 11.30 Uhr vor dem Landtag Nordrhein-Westfalen, Platz des Landtages 1, 40221 Düsseldorf; Unterschriftenübergabe um 13.00 Uhr. Organisation: Bundesverband Menschen für Tierrechte e.V. - www.tierrechte.de

Linktipp: mehr Infos

  • 17.07.04 - Hamm (Westfalen): Gerechtigkeit für Tiere - die Realität muss gezeigt werden! Demonstration in Hamm wegen des anstehenden Gerichtsprozesses vor dem Oberlandesgericht. 13.00 Uhr Marktplatz. Organisation: die tierbefreier e.V.
  • 21.07.04 - Hamm (Westfalen): Ab 11.30 Demonstration vor dem Gericht, Heßlerstr. 53. 13.00 Uhr Gerichtsverhandlung vor dem Oberlandesgericht in Hamm wegen der Nutzung der Bilder. Organisation: die tierbefreier e.V.

22.02.04

"Wer die Wahrheit nicht weiß, ist ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher."

Bertolt Brecht

Ganz Deutschland hat im Fernsehen gesehen, wie bei Covance Affen gequält wurden. Bärbel Höhn versprach direkt im Anschluss an die Enthüllungen, die im ZDF gezeigt wurden, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden würden. Fachleute bestätigten den unsachgemäßen Umgang mit den Tieren. Anzeigen hagelten gegen Covance...

... die nun alle
eingestellt werden?!


bye, bye Gerechtigkeit
bye, bye Staatsziel Tierschutz

Tiermissbrauch in deutschen Labors: Covance quält Affen

Bei Tierversuchen für die Pharma- und Biotechnikbranche werden im im Forschungslabor Covance Laboratories in Münster Affen unnötig gequält und misshandelt. Das belegen Aufnahmen, die im ZDF bei Frontal21 am 09.12.04 gezeigt wurden.

Wie zu erwarten löste der Beitrag eine Welle des Protestes aus: Tierschützer gingen auf die Barrikaden und beklagten die offensichtlichen Verstöße gegen das Tierschutzgesetz. Auch die Nordrheinwestfälische Umweltministerin Bärbel Höhn drohte sogar mit Schließung. Das Veterinäramt der Stadt Münster machte Covance zur Auflage, in seinen Arbeitsräumen eine Videoüberwachung zu installieren.

Nun hat sich allerdings das Blatt gewendet - alles deutet darauf hin, dass in Münster weiter gemacht wird wie immer - keine Konsequenzen, keine Sanktionen - und die "Buhmänner" sind die Tierschützer...


Chronologie einer beispiellosen Ungerechtigkeit

Bitte unterstützen Sie die Proteste und fordern Sie mit den Tierschützern und Tierrechtlern die Schließung von Covance Laboratories sowie die Abschaffung von Tierversuchen! Downloaden Sie die Unterschriftenliste hier


Wichtig!

FIGHT FOR FREEDOM! HARDCORE-BENEFIZ-FESTIVAL GEGEN COVANCE. ITS TIME TO RISE UP! FIGHT, DANCE, REVOLT!

14. Mai 2004

Triptychon Münster, Am Hawerkamp 31, 8 Euro. Einlass 18:00, Beginn 19:00
Vegan-Luxus-Catering und Infostände.


Die TORTUR-Hauptstadt Münster bewirbt sich um den Titel der euopäischen Kulturhauptstadt 2010. Am 28. März wird die Bewerbung abgegeben. Auf dieser Seite bitte die Postkarte ausfüllen... Zur Info hier mein Kommentar (pdf)


18.03.04

Brillen für den Staatsanwalt

Sicher haben Sie sich schon gewundert, warum Staatsanwalt Huesmann in den in den Tierversuchslabors in Münster undercover gedrehten Filmaufnahmen keine strafbare Tierquälerei zu sehen vermag. Eine mögliche Erklärung wären Sehstörungen - und da wir nichts unversucht lassen wollen, um dem Mann beim Erkennen der Tatsachen zu helfen, bitten wir Sie, ihm Sehbrillen mit einem Schreiben, das Sie bei tierrechte.de als PDF-Datei herunterladen können, zu schicken.

17.03.04

Die Stadt Münster erwartet in Kürze umfangreiches Covance-Gutachten; Externe Expertise, eigene Untersuchungen und vorliegende Entscheidungen seien Basis für weiteres Verfahren. Quelle: tierlieb.net. Link: OVG siehe hierzu auch OVG Nordrhein-Westfalen: Beschwerde der Stadt Münster im Fall Covance erfolglos

17.03.04

Großer Erfolg für die Tierversuchsgegner! Im Fall um die Zensur von Flugblättern und Videos per provisorischer Verfügung des Gerichts in Genf hat die AGSTG einen großen Erfolg erzielt: Die AGSTG darf nach dem Gerichtsentscheid auch in Zukunft sämtliches Material in Form von Flyern, Anzeigen und Videos verbreiten! Linktipp: fellbeisser

19.03.04

aus dem tierdach.de-Gästebuch: "Tja, die unendliche Geschichte geht weiter... Ich habe gerade im Radio gehört, dass Covance wohl wieder mal vor Gericht "gewonnen" hat. Vor geraumer Zeit wurden in dem Labor ca. 500 Affen, (lt. eigener Covance Aussage ein "Überbestand") auf einen Schlag getötet. Nach der Hälfte der eingeschläferten Tiere ist unseren "Tierfreunden" das Gift ausgegangen. Da man anscheinend nichts besseres hatte, wurde der Rest dann einfach mit Formalin, einer Flüssigkeit zum z.B. Organe zu konservieren wie etwa bei "Körperwelten", getötet. Die Tiere sollen sich nach Zeugenaussagen stundenlang unter Krämpfen zu Tode gequält haben. Heute wurde anscheinend zu Gunsten Covance entschieden. Welch Überraschung... Covance erklärte vor Gericht, dass es "lediglich" 200 Affen waren, welche alle an TB erkrankt waren und aus diesem Grunde leider eingeschläfert werden mussten. Von Formalin wollte keiner mehr etwas wissen. Dies reichte dem Gericht anscheinend um Covance wieder einmal freizusprechen. Ein Hoch auf den deutschen Rechtsstaat!" Oliver Brambrink

Linktipp! Covance schließen... www.tierversuchsgegner.org

17.03.04

Die Stadt Münster erwartet in Kürze umfangreiches Covance-Gutachten; Externe Expertise, eigene Untersuchungen und vorliegende Entscheidungen seien Basis für weiteres Verfahren. Quelle: tierlieb.net. Link: OVG

17.03.04

Großer Erfolg für die Tierversuchsgegner! Im Fall um die Zensur von Flugblättern und Videos per provisorischer Verfügung des Gerichts in Genf hat die AGSTG einen großen Erfolg erzielt: Die AGSTG darf nach dem Gerichtsentscheid auch in Zukunft sämtliches Material in Form von Flyern, Anzeigen und Videos verbreiten! Linktipp: fellbeisser

17.03.04

OVG NRW urteilt zugunsten Covance: Keine Videoüberwachung. Das Oberverwaltungsgericht NRW entschied heute letztinstanzlich,
daß das Tierversuchslabor Covance keine Videoüberwachung in seinen Betriebsräumen installieren muss. Quelle: tierlieb.net. Link: tierversuchsgegner.org

17.03.04

www.video.tierrechte.de "Obwohl die verdeckt gemachten Videoaufnahmen laut Covance »ganz normalen Laboralltag« darstellen, wurden bereits zahlreiche Tierrechtverbände per einstweiliger Verfügungen des Landgerichts Münster gezwungen, die Aufnahmen von ihren Internetseiten zu löschen. Wir lassen uns das Zeigen der Aufnahmen nicht verbieten. Solange juristisch möglich, nutzen wir dafür auch das Internet. Hier sehen Sie die vom Bundesverband Menschen für Tierrechte deutsch synchronisierte Fassung des BUAV-Films »Poisoning for Profit« ("Vergiftet für den Profit") © BUAV/R&D."

14.03.04

Schlappe für die Tierversuchsindustrie: Im Fall um die Zensur von Flugblättern und Videomaterial über die Tierversuche bei Covance hat das Genfer Gericht der AGSTG Recht gegeben: Die Anklage des Tierfolterunternehmens Covance wurde in allen Punkten abgewiesen, dem Plädoyer des Anwalts der AGSTG, Jean-Pierre Garbade, wurde in allen Punkten zugestimmt.

Die AGSTG darf sämtliches Material, auch jenes aus der Undercover-Recherche in Münster inclusive Videofilm, verbreiten und in der Schweiz öffentlich vorführen! Dies ist ein großer Erfolg der Tierversuchsgegner gegen Covance, der den deutschen Gerichten zu denken geben sollte ... Wir hoffen, das Urteil des Genfer Gerichts hat Signalwirkung für die bevorstehenden Verhandlungen in Deutschland. In den nächsten Tagen geht sämtliches zensiertes Material auf www.agstg.ch wieder online.

An der Demo für die Abschaffung der Tierversuche am 24. April 2004 in Basel kündigt die AGSTG die Vorführung des Films auf einer Großleinwand an. In Kürze kann das vollständige Urteil auf www.agstg.ch eingesehen werden.

08.03.04

Verleumdungskampagne der Firma Covance Laboratories GmbH gegen die tierbefreier e.V. - Pressemitteilung von die tierbefreier e.V.

08.03.04

Covance zensiert weiter: Netzguerilla offline Link zu indymedia

07.03.04

"Hallo Leute, wir freuen uns riesig, dass die Demo am 06.03.2004 gegen Tierversuche und gegen Covance ein so großer Erfolg war. Nun sind aber eine Menge Dinge liegen geblieben. Wer seine Affenmaske, Regenschirm oder ähnliches vermisst, bitte meldet Euch bei EHaverbeck@web.de. Am 24.04.2004 war ursprünglich ein Fackelzug durch Münster geplant. Aufgrund der Großdemo in Frankfurt werden wir diesen Termin verschieben. Münsteraner Initiative für Tierrechte e.V."

06.03.04

Bundesweite Großdemo gegen Covance in Münster - Bericht und Fotos hier dort auch Links zu weiteren Berichten

05.03.04

Skandalöse Entscheidungen gegen Tierschutz und Pressefreiheit - Neue Beweise von Staatsanwaltschaft und Gerichten ignoriert - Link

01.03.04

Gerichtsverhandlung Covance ./. AG STG in Genf (sehr positiver Verlauf!) Link zu fellbeisser

28.02.04

Antrag auf Überprüfung der Münsteraner Justiz, den COVANCE-Skandal betreffend (Gerlachs; pdf)

28.02.04

Demonstration und Infostand ab 10:00h auf dem Jubiläumsplatz in Mettmann, danach Demonstrationszug durch Mettmann-Metzkausen ab 13:30 Uhr

27.02.04

Presseerklärung von die tierbefreier e.V.: Anwaltskanzlei des Tierversuchskonzerns Covance Laboratories GmbH und der vom Hoff Kommunikation GmbH scheitern vor den Behörden, die für morgen organisierte Demonstration des tierbefreier e.V. in Mettmann verbieten zu lassen. Widerspruch des tierbefreier e.V. gegen die Auflagen der Kreispolizei Mettmann wurde vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf nicht stattgegeben. Link (pdf)

26.02.04

Hohe Auflagen für die Demo gegen die Vom Hoff Kommunikation GmbH. Presseerklärung von die tierbefreier e.V. (pdf)

25.02.04

Peta ruft zur Beteiligung der Großdemo auf

Für den 6. März rufen die tierbefreier e.V. zusammen mit der Münsteraner Initiative für Tierrechte e.V. zu einer Grossdemo gegen das Covance-Tierversuchslabor in Münster auf. Seit 2 Jahren finden regelmässige Protestaktionen von TierrechtlerInnen gegen das Münsteraner Tierversuchslabor statt. Wurde am Anfang noch versucht die Proteste zu ignorieren, geht Covance nun seit der Undercover-Recherche eines Journalisten mit aller Härte gegen Tierversuchsgegner vor. Momentan ist es nicht erlaubt Fotos und Videos aus dem Labor in der Öffentlichkeit zu zeigen. Covance lügt in der Öffentlichkeit weiter und versucht sich in eine Opferrolle zu rücken.

23.02.04

Pressemitteilung Pulheim/IfT: Antwort auf die Anzeige der Tierversuchsgegner Pulheim/IfT - Einstellung des Ermittlungsverfahren "mangels hinreichenden Tatsverdachts"!

22.02.04

Veröffentlichung verschiedener Korrespondenzen von Martina und Jürgen Gerlach - Link zum pdf

20.02.04

Der Covance-Sumpf - Text von Ärzte gegen Tierversuche e.V. zu den "unabhängigen Sachverständigen"

20.02.04

Staatsanwaltschaft stellt das Ermittlungsverfahren gegen Covance ein. Presseerklärung von die tierbefreier e.V. (pdf)

21.02.04

Tierlabor wird freigesprochen (taz Ruhr Nr. 7264)

19.02.04

Einstellung der Anzeige von Peter Gernbacher (pdf, 31 KB)

19.02.04

Antwort auf die Anzeige der Tierversuchsgegner Pulheim/IfT - Einstellung des Ermittlungsverfahren "mangels hinreichenden Tatsverdachts"!

Darauf folgte folgende Beschwerde:

An die

Staatsanwaltschaft Münster

Postfach 59 21

48135 Münster


Pulheim-Brauweiler, den 23.02.2004

Sehr geehrte Damen und Herren
der Staatsanwaltschaft Münster,

hiermit legen wir gegen den Einstellungsbescheid der StA Münster v- 19.2.04, Az. 48 Js 48/04, BESCHWERDE ein.
Diese wird begründet werden nach erfolgter Akteneinsicht.
Termin zur Begründung ist hier notiert für den 23.3.2004.

Mit freundlichen Tierschutz-Grüßen

Gerd Straeten, Vorsitzender
Gertrud Straeten, Geschäftsführerin

Tierversuchsgegner Pulheim e.V.
MENSCHEN FÜR TIERRECHTE
Bernhardstr. 62
50259 Pulheim-Brauweiler

19.02.04

"Keine Verstöße - Ermittlungen gegen Tierversuchslabor eingestellt"

Die Staatsanwaltschaft Münster hat die Ermittlungen gegen das umstrittene Tierversuchslabor «Covance» eingestellt. Wie der zuständige Staatsanwalt Wolfgang Schweer am Freitag mitteilte, konnte bei der Auswertung des Beweismaterials nicht festgestellt werden, dass sich Verantwortliche oder Tierpfleger eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz strafbar gemacht hätten.

Die von «Covance» durchgeführten Tierversuche bewegten sich «im Rahmen der Genehmigungsgrenze» und seien «strafrechtlich nicht relevant». Das Labor darf laut einer Genehmigung der Bezirksregierung Münster zur Entwicklung von Medikamenten Tierversuche im vorklinischen Bereich vollziehen. Zudem hat die Stadt Münster dem Unternehmen gestattet, Versuchstiere zu züchten und zu halten. Dies muss jedoch von einem Amtstierarzt regelmäßig überprüft werden.

Das Labor war wegen des Verdachts auf einen tierschutzwidrigen Umgang mit Versuchstieren in die Schlagzeilen geraten. Anlass für die Ermittlungen war unter anderem ein Fernsehbericht, wonach die Affen von Mitarbeitern des Labors misshandelt worden waren. Nach Auswertung des Filmmaterials durch Experten war der Umgang mit den Tieren als «erheblich tierschutzwidrig» eingestuft worden.

19.02.04

Druck auf Covance zeigt Wirkung für Tierschutz?
Kölnische Rundschau

14.02.04

Demonstration mit Infostand in der Münsteraner Innenstadt

13.02.04

Demonstration vor den Büroräumen der Vom Hoff Kommunikation GmbH

11.02.04

Covance - menschlicher Dreck und Abschaum: "[...] da die Zensur bereits zugeschlagen hat. Man hat mit einer einstweiligen Verfügung erreicht, dass bis Mittwoch, den 28.01 sämtliche Bilder und Videos aus dem Internet verschwinden müssen. Jeder, der dagegen verstößt, muss mit einer Strafe von 250.000 EUR rechnen. Und wieder mal wird das Recht auf Informations- und Meinungsfreiheit mit Füßen getreten. Covance zieht keinerlei personelle Konsequenzen. Man will weiterfoltern wie gehabt. Die Rechnung haben sie aber ohne uns gemacht [... über das Internet gehen verschiedene Protest-Adressen und -Aufrufe, insbesondere auch an COVANCe-Mitarbeiter...] Es handelt sich bei diesen "Menschen" um Leute, die neugeborene Affenbabys aus den Armen ihrer Mütter reißen, um zu schauen nach welcher Dosis Gift sie unter Schmerzen zusammenbrechen. Es handelt sich um "Menschen", die Affen, die sich aus Angst und Schmerz sträuben, brutal vor Wut den Arm umdrehen und sie mit Hasstriaden wie "Fuck You" und "Wenn Du nicht gleich stillhälst, dann zertrümmer ich Dir den Schädel" beschimpfen. Was bei Covance abgeht ist nichts weiter als legalisiertes Verbrechen!" Quelle: tierlieb.net/TIER-INFO

10.02.04

Demonstration vor Covance. Im Anschluss an die Gerichtsverhandlung fand eine Spontandemonstration vor dem Covance-Tor statt

10.02.04

Demonstration vor Covance. Im Anschluss an die Gerichtsverhandlung fand eine Spontandemonstration vor dem Covance-Tor statt

10.02.04

Prozesstermin im Landgericht Münster, 13:00h. Verhandlungstermin mit dem Enthüllungsjournalisten Friedrich Mülln über die Rechtmässigkeit der Verbotsverfügung

Das Landgericht beschliesst in einer skandalösen Verhandlung, dass die Einstweilige Verfügung gegen den Journalisten bestehen bleibt - das Videomaterial darf erstmal nicht gezeigt werden.

07.02.04

Die lange Zensur-Hand von Covance hat auch Italien erreicht

07.02.04

Demo gegen Tierversuche in Münster - Auflagen verhindern Fackelzug

06.02.04

Die Stadt Münster hat erfreulicherweise Beschwerde gegen die einstweilige Verfügung des Verwaltungsgerichts eingelegt, welche die angeordnete Installation von Videoüberwachungskameras im Tierversuchslabor Covance verbietet. Dennoch darf der Druck der Öffentlichkeit nicht nachlassen. Briefaktion an Spitzenpolitiker der Stadt

04.02.04

Demo gegen Covance in Münster, 14:00-18:00h

04.02.04

Unverständliches Urteil des Landgerichts Münster - Tierrechtler entrüstet. Journalist wird mundtot geklagt und darf das Videomaterial weiterhin nicht zeigen

30.01.04

German Laboratory Tries to Silence Critics
Migth does not make right!

Diese Aufnahmen dürften Sie NICHT nicht sehen! Jährlich leben und leiden bis zu 2.000 Affen bei Covance. Dieses Video wurde im November 03 aufgenommen und erlaubt Ihnen einen kurzen Einblick in das grausame Geschäft des Tierfolterkonzerns Covance. Gerichte haben Tierversuchsgegnern die Verbreitung dieses Materials unter Androhung von Haft- und hohen Geldstrafen verboten. Das Video kursiert weiter - es lässt sich nicht wegklagen!

29.01.04

Stadt Münster "findet" keine Gutachter gegen Covance

Tierschützer (z.B. vom Tierschutzverein Wermelskirchen e.V.) bitten die Stadt Münster um Klärung dieser skurrilen Angelegenheit. Es entsteht der Eindruck, dass der "Amtsveterinär" dahinter steckt, der offenbar alles gutheißt, was Covance anstellt. Wenn sich Amtsveterinäre allerdings nicht auf den Sinn ihrer Aufgaben besinnen können - nämlich die Interessen der Tiere zu vertreten und zu schützen - muss unmissverständlich aufgefordert werden, solch inkompetente Leute aus Amt und Würden zu verweisen! Quelle: IfT/TIER-INFO

25.01.04

Pressemitteilung AGSTG: Tierversuchskonzern Covance erwirkt Einstweilige Verfügung gegen AGSTG

25.01.04

Post vom Versuchslabor: Tierversuchs-Multi Covance lässt seine Rechtsanwälte gegen Tierschützer von der Leine

23.01.04

Covance-Anwälte wollen Anti-Covance-Webseite tierversuchsgegner.org mundtot machen

Mehrere deutschsprachige Anti-Covance-Seiten sind bereits offline: tierversuche-abschaffen.de (Fotos und Videos wurden entfernt), covance.de (400: Bad Request), tierbildarchiv.de (»Die Firma Covance hat verfügt, dass wir unsere Seiten vorübergehend aus dem Netz nehmen müssen.«), come.to/covance (»Entschuldigung, aber diese Webseite existiert nicht mehr.«), voice-magazin.de/covance (Fotos wurden »vorsorglich« entfernt), einsatz-gegen-tierversuche.de (400: Bad Request)

22.01.04

Mahnwache für die Abschaffung aller Tierversuche vor Covance Central Laboratory, CH-Meyrin/Genève. 16:00-22:00h (Swiss Society against Vivisection)

22.01.04

NRW-Verbraucherschutzministerium wirft Münster Halbherzigkeit im Prozess gegen Covance Laboratories vor (taz Ruhr Nr. 7264)

21.01.04

Demonstration gegen die Firma vom Hoff Kommunikation GmbH ab 11:00h

19.01.04

Fall Tierversuchslabor Covance: Tierrechtler fechten Gerichtsverfügungen an (Menschen für Tierrechte)

19.01.04

Verwaltungsgericht Münster: Antrag der Firma Covance gegen Videoüberwachung erfolgreich [Az.: 1 L 1944/03 - nicht rechtskräftig]

19.01.04 

Covance-Anwälte wollen Anti-Covance-Webseite covancesucks.com mundtot machen

05.01.04 

Tierversuchslabor Covance will sich rein waschen - Tierrechtsverband fordert Unnachgiebigkeit vom Umweltministerium

05.01.04 

Demonstration gegen vom HOFF in Münster, 13:45-16:00h (die tierbefreier)

04.01.04 

Weitere COVANCE-Videos - zur Recherche und zum Download beim VOICE-Magazin

27.12.03

Demo und Lichterkette in Münster vor Covance ab 14:00h.
TiK, Tierrechtsinitiative Köln

26.12.03

Covance erwirkt einstweilige Verfügung gegen die tierbefreier e.V. - Videovorführung verhindert

26.12.03

Covance will Tierversuchsgegner mundtot klagen!

22.12.03

Münsteraner Veterinäramt gibt "Covance"- Zwischenbericht

18.12.03

Financial Times: German prosecutors investigate animal lab

17.12.03

BUAV Undercover Investigation Update: Covance, Germany

17.12.03

PM tierbefreier e.V. - Kampagne gegen Tierversuche und Covance

17.12.03

Umweltministerium will Tierversuchslabor Covance schliessen

17.12.03

Tierversuchsgegner Pulheim/IfT: Strafanzeige gegen Covance

16.12.03

dpa-Bericht - Kriminalität/Tierschutz: Tierversuchslabor Covance droht Entzug der Lizenz

16.12.03

Frontal21 - Nachbericht

16.12.03

Widerrufsverfahren der Erlaubnis zum Halten von Versuchstieren? Bezichtigung des Amtstierarztes der Mittäterschaft

15.12.03

zum Thema Tierversuche: Noah Menschen für Tiere startet Offensive gegen Tierversuche

12.12.03

Menschen für Tierrechte: nur die Spitze des Eisbergs...

12.12.03

tierbefreier e.V. erstatten Anzeige gegen die Firma Covance Laboratories

12.12.03

Covance zieht [keine!] Konsequenzen aus Tierquälerei-Vorwürfen

11.12.03

Reaktion vom ZDF auf Anfragen zum Thema "Tierversuche"

10.12.03

Auch in internationalen Newslisten: Covance exposed!

10.12.03

VOICE-Bericht: Covance infiltriert

10.12.03

PM DTHW: Grausame Missstände in deutschen Versuchslaboren

09.12.03

harlan-schließen: "Kann mal jemand dieses verfickte Äffchen festhalten"

09.12.03

PM Menschen für Tierrechte und Anzeige

09.12.03

Resonanz ans ZDF

09.12.03

Das ZDF strahlt in "Frontal 21" Videos aus der Tierversuchsanstalt Münster aus. Leider sind sämtliche Inhalte hierüber von der ZDF-Seite verschwunden

Sept. 03

verschiedene Aufrufe zum Protest bei der Firma Vom Hoff Kommunikation GmbH - die Kommunikationsagentur gibt sich übrigens nicht sehr kommunikativ und überzieht Tierschützer und -rechtler mit Unterlassungsklagen

28.09.03

Presseerklärung der tierbefreier: Informationen zu und Kampagne gegen COVANCE

24.09.03

SHAC erhielt einen Programmhinweis, dass am Mittwoch, 24.09.03 in SAT.1 (17:30h) ein Beitrag über die Anzeige im Rahmen der Anti-COVANCE-Kampagne gebracht werden solle. Dazu solle es Filmmaterial aus dem Labor in Münster sowie ein Interview mit einem Tierrechtler der Tierversuche-abschaffen-Kampagne geben. Evtl. wird RTL (18:00h) auch darüber berichten. COVANCE gibt nach der riesigen Presseflut keine Informationen oder Presseerklärungen mehr ab. Sie haben dafür jetzt eine professionelle PR-Agentur (Kai vom Hoff) engagiert, die die Pressearbeit übernehmen muss. Ein deutliches Zeichen dafür, dass COVANCE kräftig angeschlagen sein muss.

21.09.03

500 Affen zu Tode gequält - Ärztevereinigung stellt Strafanzeige gegen Tierversuchslabor Covance


weitere Linktipps, u.a. von tierlieb.net:


tierdach.de - die Tierlobby. Tierportraits, Tierschutz, Tierrechte - News, Linktipps, Service.
Für die Tiere ohne Lobby.

hosted by mediazeit.de


Mitglied im IfT - Internetzwerk für Tiere